Home » Throwback Thursday.

Throwback Thursday.

DIY Sticker für Partypromi
Promo back in the Dayz. Damals gab’s das Cube noch und ich habe noch hauptsächlich New Rave gespielt.

Wooohooo, der erste Throwback Thursday auf meinem Blog.

Ihr seht oben auf dem Bild einen selbst gemachten Aufkleber, entstanden auf der Stickermaschine meiner damaligen Freundin Ines. Die war toll (also beide). Denn Sticker sind ja immer noch etwas besonderes. Jeder kann digital einen Flyer mit Paint.net oder ähnlichem zusammen klatschen und auf Facebook (damals war man noch fast bei Myspace) posten. Aber so’n Sticker, den man haptisch und optisch im realen Raum wahrnimmt, das war und ist schon etwas anderes.

Jedenfalls, der Sticker ist aus dem Jahr 2009. Das steht nicht drauf, ich habe mir das aber ergooglet, denn schon damals habe ich darüber einen kleinen Post auf meiner Seite verfasst. Electrostatic war damals die Partyreihe im Cube, bei der ich und Lillito (firmiert jetzt unter Beatelic) Residents waren. Es lief vor allem New Rave und artverwandtes. Die Kurzbeschreibung der Party war “Rabaukendisko”. Immer noch ein toller Neologismus. Leider weiß ich nicht mehr wer sich das ausgedacht hat.

Egotronic
Egotronic im Cube am raven. Ich habe da damals Warmup und Closing gespielt

Lillito, genauso wie Loop:us, leben mittlerweile in Berlin. Aber die Electrostatic Zeit war schon toll. Mit der Partyreihe habe ich nämlich meine erste Club-Residency erlangt. Da kann ich mich auch immer nur wieder bei Nico vom Cube (Das Cube ist mittlerweile nach Düsseldorf umgesiedelt) für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ohne diese Partyreihe wäre ich heute 100% nicht dort wo ich jetzt bin, denn bis zu dem Zeitpunkt wo die Electrostatic Party anlief war ich quasi nur Bedroom-DJ, der mal ab und zu auf kleineren Veranstaltungen öffentlich aufgelegt hat. Ich habe dort mit vielen tollen Künstlern zusammengespielen dürfen und viele wichtige Erfahrungen gesammelt. Wie man z.B. ein gutes Warm-Up spielt. Oder wie man die Leute nach dem Main-Act im Laden behält. Was zugegebenermaßen manchmal mehr, manchmal weniger gut funktionierte.

the wollium und plemo
Ich und Plemo. Fratzen machen Leute.

Ich, bzw. wir (Lillito und ich) durfte mit einigen Szenegrößen zusammen spielen. Egotronic (Hier ein Interview von Damals von mir mit den Jungs) , Plemo & Rampue (Rampue macht mittlerweile auch ganz andere (noch tollere) Musik) und noch einigen Anderen, die mir gerade leider nicht einfallen. Oder deren Merchandising ich nicht mehr finde. Ich habe mir damals von einer 2-Mann Kapelle ein dunkelgrünes T-Shirt gekauft wo draufstand: “1000 Takte Superstimmung.” Leider find ich das Shirt nicht mehr und damit auch den Schlüssel zum Bandnamen. Egal, das Shirt und ich werden wieder zusammen finden. Vielleicht kann mir ein Leser ja auch in den Kommentaren auf die Sprünge helfen.

So, genug reminisct.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.