DJ-Lifehack. Musik vom Handy im Club.

 

Urbanears - Zinken. Sind nicht nur gute DJ Kopfhörer, beherrschen auch einen DJ-Lifehack
Urban Ears – Zinken. Sind nicht nur gute DJ Kopfhörer. Da man das Kabel wenden kann, kann man damit auch im Notfall einen MP3 Player oder ein Smartphone an einen DJ Mixer anschließen.

Letzten Freitag im Club hatte ich ein Problem: Die Party war vorbei und der Lightjockey wollte mir die neue Demoaufnahme seiner Band vorspielen, welche er auf dem Handy dabei hatte. Doch es war kein 3,5mm Klinke zu Cinch Adapterkabel am Start. Was tun? Über das Handy hören wäre doof gewesen. Irgendwann wurde mir bewusst, ich lege ja mit den Zinken Kopfhörern der Marke Urbanears (wird übrigens auch von Adam Port und Sven Väth genutzt) auf. Die haben ein Kabel, welches auf der einen Seite eine 6,3mm Klinke und auf der anderen eine 3,5mm Klinke hat. Weiterlesen

Weekender Radioshow (Vinyl Set)

Ministry of Sound Plattentasche
Die Plattentasche vom Weekender Vinyl-Set. Die Full Intention Platte vorne habe ich übrigens nicht gespielt, weil ich die gespielten Platten der Ordnung halber immer nach hinten einsortiere.

Tja. Wenn die Überschrift schon eigentlich abschließend erzählt worum es geht. Hier unter dem Text ist eine etwas leise ausgesteuerte Aufnahme einer meiner Radioshows. Ich hab sie mir aus unserem Dateiserver rausgezogen, weil ich mal wieder eine Show komplett mit Schallplatten gespielt hab. Eigentlich kein großes Ding. Hat man ja früher erstens immer so gemacht, zweitens machen das heute auch noch einige so. – Ich aber nicht. Und ich find die Show recht rund. Deswegen habe ich sie auf Mixcloud gestellt. Weiterlesen

Clubbing im Sommer

Bild vom Monte Scherbelino in Paderborn
Ja, Draußen kann es schön sein. Aber drinnen ist Clubbing.

Wer geht im Sommer in Clubs? Geht da überhaupt wer hin? Und wenn Nein, warum geht da niemand hin? Und was hat das alles mit dem Grillfleisch-Skandal zu tun?

Ja, Sommer ist keine Hochphase des Clubbings, aber die meisten Clubs haben trotzdem keine Sommerpause. Logisch, die Betreiber verdienen ihr Geld damit und auch wenn es weniger Gäste sind, die sich im Sommer in den Clubs bewegen, ein bisschen Geld kommt trotzdem rein. Übrigens auch für die Beschäftigten. Die Wenigsten sind fest angestellt und werden nach Stunden bezahlt. Klar, es haben nicht immer alle Theken auf und die Clubnächte dauern vielleicht auch nicht so lang, doch besser nur 200€ im Monat dazuverdienen anstatt 450€ als gar nix während einer Sommerpause. Weiterlesen

Unten & Ehrlich Recap oder wie ich doch über Liedwünsche schrieb

Liedwunsch im Sappho Paderborn
Djs legen nicht nur Musik auf. DJs betreiben auch Smalltalk.

Partyphotos kann ja jeder. Nein, kann nicht jeder, das merke ich immer wieder auf’s Neue. Aber das ist ein anderes Thema. Hier im Bewegt-Bild von mir festgehalten: Eine junge Dame, die sich ein Lied wünscht.

Wir DJs sind hauptsächlich mit Musik auflegen beschäftigt. So weit so klar. Aber wir sind ja keine Jukebox, sondern Menschen und deswegen spricht man auch mit uns. Da werden Probs gegeben, weil man ein Lied gespielt hat (auf der letzten Unten & Ehrlich Party, z.B. für Karate Andi – Generation Andi) oder es wird sich eben gerne Mal ein Lied gewünscht.  Weiterlesen

Unten & Ehrlich Pt. IV

Unten & Ehrlich im Sappho Paderborn
Wenn ich meine Hose finde fahre ich nach Hause.

Ohja, schon zum vierten Ma’. Und vom Fleck weg die Party mit den meisten animierten GIFs im nachhinein. Videos kann ja jeder drehen. Auch am 28.05. gibt’s wieder eine ehrliche Mische aus Gitarre, Hip Hop und elektronischem im Sappho Paderborn. Und weil ich GIFs so mag, hier noch mal alle Unten & Ehrlich Flyer als animiertes GIF. Weiterlesen