Paderborn – Wach auf. Wir müssen reden.

23. Juli 2014 at 07:01
Ein Bild vom Rathaus in Paderborn

Paderborn wie es leibt und lebt? Ist dein Partyleben schon in Rente, wie die meisten Besucher deiner Innenstadt am Sonntagmittag?

Paderborn, was’ los mit dir? Warum geht’s bei dir nur noch an Volksfesten und Feiern rund um Erfolge im Fussball richtig ab? Warum machst Du so krass schlapp wenn’s warm wird und am Wochenende eigentlich Ausrasten im Klub anstehen sollte?

Ich habe letzten Freitag in der Resi aufgelegt und wie ich gesehen habe, war nicht nur die Resi nicht randvoll mit Partywilligen. Die ganze Stadt, so wurde mir berichtet, hatte ein Partyniveau wie man es sich vielleicht für Zeulenroda ausmalt.

... Artikel weiterlesen

Die ultimative TOP 10 der Sprüche von DJs, wenn sie den Übergang verkacken

16. Juli 2014 at 00:17
Urban Ears Kopfhörer mit Zitat drüber

Es gibt viele Ausreden die DJs anbringen, wenn sie einen Übergang verkacken. Manche stimmen sogar.

Jeder DJ kennt das: Irgendwann vermixt man sich und jeder hört es. Und wenn nicht jeder, dann doch Jemand, vor dem man meint sich für den schlechten Übergang rechtfertigen zu müssen. Seien es andere DJs, Veranstalter, Groupies oder der Lightjockey im Club. Ich habe mal meine TOP10 Sprüche gesammelt, die ich so im Laufe der Jahre mitbekommen habe. Selber habe ich diese Sätze natürlich noch nie benutzt. Und auch sonst bin ich über jeden Zweifel erhaben. Genau wie jeder andere DJ, der diese Zeilen gerade liest.

... Artikel weiterlesen

Mitschnitt Stone Dance Open Air in Geseke

25. Juni 2014 at 00:17
Stone Dance Open Air The Wollium

The Wollium beim Stone Dance Open Air. Photo by: Daniel Berg

Das Stone Dance Open Air in Geseke war eine gar nicht mal so kleine Party in einem alten Steinbruch, mit zur Prime Time ungefähr 3000 Gästen. Wie das so ist als Warm-Upper, waren die Gäste zu meiner Set-time zwischen 16h und 18h noch nicht vollzählig anwesend, aber nichts desto trotz, hatte ich ordentlich Spaß auf der Bühne. Was ich da gespielt habe brauche ich ja nicht runterbeten, das hört ihr ja. In diesem Sinne: Viel Spaß mit dem Mitschnitt.

Zum Joggen und in der U-Bahn tanzen könnt Ihr Euch mit einem Rechtsklick den Mix direkt runterladen.

... Artikel weiterlesen

5 No-Go Sätze bei DJ und Partypromo

17. Juni 2014 at 00:05
Plakat Wilde Renate

Wenn man erstmal einen Namen hat und für etwas bestimmtes bekannt ist, dann braucht man keine erklärenden Texte mehr. Hier am Beispiel der Wilden Renate. Bild, Datum, Uhrzeit und Ort. Einfach, funktional, gut. Für viele  Andere gilt: Beschreibt vernünftig für was ihr Einsteht.

Jeder kennt’s. Stupide Sätze, die immer wiederkehren. Die gibt es auch fast überall, nicht nur beim Fußball. Ich habe hier die schlimmsten fünf Phrasen aufgelistet, die ich nie wieder irgendwo in Texten zur Partypromo oder in einer DJ-Bio lesen möchte:

... Artikel weiterlesen

The Wollium – Pretty Vacant

13. Juni 2014 at 15:55

The Wollium - Pretty Vacant Cover

Ein neuer Sommer, ein neuer Mix. Dieses Mal weniger brandaktuelle Tracks, sondern mehr eine Kollektion von Liedern, die ich momentan gern spiele. Plus ein, zwei wirklich ältere Tracks, nach denen mir während des Mix-Erstellens grade der Sinn stand. Deswegen ist z.B. das letzte und namensgebende Lied auf dem Mix: Sex Pistols – Pretty Vacant im Drop Out Orchestra Remix.

Download The Wollium – Pretty Vacant (Rechtsklick auf den Link, speichern unter wählen)

P.S. Das Bild des leeren Strandes habe ich Pfingsmontag in Scheveningen morgens um 9 Uhr selber geschossen. =)

The Wollium – Pretty Vacant by The Wollium on Mixcloud

... Artikel weiterlesen

Kein Tanz ist illegal!

18. April 2014 at 12:07


Ich sage Nein zum öffentlichen Tanzverbot an Karfreitag! Kein Tanz ist illegal. Es gibt kaum etwas, was mehr Lebensfreude ausdrückt als Tanzen. Das darf man nicht verbieten! Warum wird an Karfreitag nicht auch gleich das Lachen als Ausdruck von Lebensfreude verboten? Darf ProSieben die Simpsons heute ausstrahlen? Natürlich ist ProSieben das erlaubt.

An Karfreitag wird ein Maß an Kirchenhörigkeit durch die öffentliche Hand zum Audruck gebracht, welches mir persönlich unverständlich ist. Eins ist klar, jeder darf und soll seine Religion ausüben können. Christen gedenken an Karfreitag dem Kreuzestod Jesu. Sollten Sie zumindest. Ich habe niemanden aus meinem Bekanntenkreis im Vorfeld dieses stillen Feiertages etwas sagen hören wie: “Da geh ich in die Kirche und gedenke Christi, weil er am Kreuz für uns gestorben ist.” Das mag Menschen, die mit Religionen abgeschlossen haben eh schon seltsam genug vorkommen, ich will das aber gar nicht kritisieren. Religiöses Leben macht man hochgradig mit sich selber aus. Und ich bin der Letzte, der sich über ein religiöses Leben lustig machen will.

... Artikel weiterlesen