Clubbing im Sommer

Bild vom Monte Scherbelino in Paderborn
Ja, Draußen kann es schön sein. Aber drinnen ist Clubbing.

Wer geht im Sommer in Clubs? Geht da überhaupt wer hin? Und wenn Nein, warum geht da niemand hin? Und was hat das alles mit dem Grillfleisch-Skandal zu tun?

Ja, Sommer ist keine Hochphase des Clubbings, aber die meisten Clubs haben trotzdem keine Sommerpause. Logisch, die Betreiber verdienen ihr Geld damit und auch wenn es weniger Gäste sind, die sich im Sommer in den Clubs bewegen, ein bisschen Geld kommt trotzdem rein. Übrigens auch für die Beschäftigten. Die Wenigsten sind fest angestellt und werden nach Stunden bezahlt. Klar, es haben nicht immer alle Theken auf und die Clubnächte dauern vielleicht auch nicht so lang, doch besser nur 200€ im Monat dazuverdienen anstatt 450€ als gar nix während einer Sommerpause. Weiterlesen

Unten & Ehrlich Recap oder wie ich doch über Liedwünsche schrieb

Liedwunsch im Sappho Paderborn
Djs legen nicht nur Musik auf. DJs betreiben auch Smalltalk.

Partyphotos kann ja jeder. Nein, kann nicht jeder, das merke ich immer wieder auf’s Neue. Aber das ist ein anderes Thema. Hier im Bewegt-Bild von mir festgehalten: Eine junge Dame, die sich ein Lied wünscht.

Wir DJs sind hauptsächlich mit Musik auflegen beschäftigt. So weit so klar. Aber wir sind ja keine Jukebox, sondern Menschen und deswegen spricht man auch mit uns. Da werden Probs gegeben, weil man ein Lied gespielt hat (auf der letzten Unten & Ehrlich Party, z.B. für Karate Andi – Generation Andi) oder es wird sich eben gerne Mal ein Lied gewünscht.  Weiterlesen

Unten & Ehrlich Pt. IV

Unten & Ehrlich im Sappho Paderborn
Wenn ich meine Hose finde fahre ich nach Hause.

Ohja, schon zum vierten Ma’. Und vom Fleck weg die Party mit den meisten animierten GIFs im nachhinein. Videos kann ja jeder drehen. Auch am 28.05. gibt’s wieder eine ehrliche Mische aus Gitarre, Hip Hop und elektronischem im Sappho Paderborn. Und weil ich GIFs so mag, hier noch mal alle Unten & Ehrlich Flyer als animiertes GIF. Weiterlesen

Drunken Masters Recap

Drunken Masters Residenz Paderborn
Chris stand gerade auf dem DJ Pult mit Drunken Masters Banner in der Hand. Joe erkennt man, etwas ausm Fokus raus, auch zwischen den Händen auf dem Bild. Und ja: Das Bild lügt nicht. Die Stimmung war wirklich so gut.

Letzten Freitag habe ich Warmup für die Drunken Masters auf der Campusliebe Party in der Resi gespielt. Und ich habe auch nach ihnen gespielt. Allerdings haben die Drunks so hart den Laden gerockt, dass einige Gäste danach einfach kaputt waren und nach Hause gegangen sind. Spricht für die beiden Münchner. Machte aber das Party am laufen halten für mich ein bisschen schwieriger. So ist das manchmal. Weiterlesen

The Real Thing – Rainin Through My Sunshine (The Wollium Sunny Daze Edit)

Es gibt mal wieder einen neuen Edit von mir: Rainin’ Trough My Sunshine von The Real Thing.
Die Band kennt man wahrscheinlich eher von ihrem Hit »You To Me Are Everything«, aber Rainin’ Through My Sunshine ist erstens auch ein schöner Titel, zweitens habe ich die Nummer nun mal auf Vinyl von meiner Schwester geschenkt bekommen. Die Platte mit dem Song drauf hat sie mir damals von ihrem Australien Tripp mitgebracht.

Mir ist irgendwann aufgefallen, dass man einige Passagen sehr gut loopen kann. Das habe ich dann auch unter anderem in meinem Edit gemacht. Einige Passagen sind verlängert, einige habe ich weggelassen. Es wird ein bisschen gefiltert und es gibt eine zusätzliche Bassdrum. Was man so bei einem Edit/Rework, oder wie auch immer man das nennen möchte, eben macht.

Download? Gibt’s auch.

Ihr könnt Euch meine Version von The Real Thing – Rainin Through My Sunshine als Wave in 24Bit downloaden. Gut 16 Bit hätte es auch getan, aber da es ein Vinylrip ist, kann man auch mal einen Wavedownload machen.